ABFALL-
WIRTSCHAFTSBETRIEB
LANDKREIS AUGSBURG

Feyerabendstraße 2
86830 Schwabmünchen


Tel: 08232 / 9643 - 0
Fax: 08232 / 9643 - 30

E-Mail


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30-12:30 Uhr
Do. 14:00-17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Abfuhrtermine während der Feiertage

23.11.2018

Denken Sie an die Verschiebungen der Müllabfuhr wegen den Weihnachtsfeiertagen. Hier lesen Sie noch weitere Informationen rund um die Abfallentsorgung vor und nach Weihnachten.


Verschiebung der Leerungstage
Während der Weihnachtsfeiertage 2018 ergeben sich Änderungen bei der Müllabfuhr. Sollten Leerungen in Ihrem Gebiet in diesen Zeitraum fallen, beachten Sie bitte die Verschiebungen. Tonnen die normalerweise montags dran sind, werden bereits am Samstag 22.12. geleert. Die Dienstag-Tour wird am Mittwoch nachgefahren usw. (siehe Liste).

Weihnachten (25. und 26. Dezember)
Montag, 24.12.2018 wird vorgefahren am Samstag, 22.12.2018
Dienstag, 25.12.2018 wird vorgefahren am Montag, 24.12.2018
Mittwoch, 26.12.2018 wird nachgefahren am Donnerstag, 27.12.2018
Donnerstag, 27.12.2018 wird nachgefahren am Freitag, 28.12.2018
Freitag, 28.12.2018 wird nachgefahren am Samstag, 29.12.2018

Neujahr (1. Januar 2019)
In der ersten Woche des neuen Jahres verschiebt sich die Müllabfuhr wegen des Feiertags um einen Tag nach hinten.
Dienstag, 01.01.2019 wird nachgefahren am Mittwoch 02.01.2019
Mittwoch, 02.01.2019 wird nachgefahren am Donnerstag, 03.01.2019
Donnerstag, 03.01.2019 wird nachgefahren am Freitag, 04.01.2019
Freitag, 04.01.2019 wird nachgefahren am Samstag, 05.01.2019.

Neue Abfuhrtermine ab Januar 2019
In einigen Gemeinden des Landkreises werden sich ab Januar die Abholtermine für Restmüll, Biomüll und Altpapier ändern. Aufgrund des Entsorgerwechsels im Juli, war eine Überarbeitung und Optimierung der Abfuhrtouren erforderlich. Achten Sie auch die Veröffentlichung Ihrer Gemeindeverwaltung.

Abfallkalender und AbfallApp
Alle Termine und Verschiebungen enthält der Abfallkalender bzw. die AbfallApp. Aufgrund des Anbieterwechsels, sieht der Abfallkalender 2019 etwas anders als bisher aus und kann nur einseitig gedruckt wird. In der Suchmaske können die Abfallarten wie bisher mit Haken ausgewählt werden. Nach Ortsteilen kann nicht mehr gesucht werden. Die Eingabe erfolgt über Ort, Straße und Hausnummer.
Sollten Ihnen Unstimmigkeiten auffallen, teilen Sie uns dies bitte umgehend per Mail mit.
Mit der AbfallApp verpassen Sie keinen Abfuhrtermin mehr und erhalten immer die aktuellsten Abfall-Informationen. Mittlerweile nutzen schon über 40.000 Haushalte die kostenlose AbfallApp für den Landkreis Augsburg.


Verschenkmarkt
Täglich wandern große Mengen an wertvollen und gebrauchsfähigen Gegenständen gedankenlos in den Müll. Dabei könnte vieles davon noch verwendet werden. Im Verschenkmarkt auf der Internetseite des Abfallwirtschaftsbetriebs haben Sie die Möglichkeit Gegenstände zu verschenken oder zum Tausch anzubieten. Auch Gesuche können aufgegeben werden. Die Benutzung ist einfach und kostenlos. Mit der kostenlosen Verschenkmarkt-App lassen sich Inserate direkt über das Smartphone einstellen.

Restmüll
Falls das Mülltonnenvolumen nicht ausreicht, bitte rechtzeitig Restmüllsäcke kaufen. Die 70-Liter-Säcke kosten 7 €, tragen die Aufschrift "Müllabfuhr - Landkreis Augsburg" und können am Tag der Tonnenleerung zusätzlich bereitgestellt werden. Die Verkaufsstellen finden Sie hier. Keinesfalls darf die Mülltonne überfüllt werden. Überfüllte Gefäße mit aufstehendem Deckel werden nicht geleert.

Bioabfall
Auch in den Wintermonaten fällt vieles für die Braune Tonne an: Obst- und Gemüsereste, Speise- und Lebensmittelreste, Schalen von Zitrusfrüchten, Kaffee- und Teefilter, Teebeutel, Eierschalen, Zweige, Zapfen usw. Um das Festfrieren in der Tonne zu verhindern, lassen Sie feuchte organische Abfälle gut abtropfen und wickeln Sie sie in Papier, z. B. Zeitungspapier, ein. Stellen Sie die BioEnergieTonne auch dann zur Leerung bereit, wenn sie nicht ganz voll. Weitere Tipps lesen Sie hier.

Verpackungsabfall
In den Gelben Sack bzw. in den Gelben Container gehören ausschließlich Verpackungen aus Kunststoff, Aluminium und Verbundstoffen. Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton hingegen gehören zum Altpapier, Weißblechdosen in die Dosencontainer, Flaschen und Hohlglas farbgetrennt in die Glascontainer. Die Verpackungen sollen sauber und ohne Inhaltsstoffe sein. 
Für die Abholung der Gelben Säcke und die Leerung der Gelben Tonnen ist die Fa. Kühl Entsorgung & Recycling Süd GmbH mit Standort in Augsburg zuständig:
Telefon: 0821 / 749052 - 378 oder E-Mail

Wertstoffinseln und Wertstoffsammelstellen
Über die Feiertage fällt meistens mehr Glas und Papier als sonst an. Um überfüllte Wertstoffcontainer zu vermeiden empfiehlt es sich, die Wertstoffe nach Möglichkeit nicht sofort nach den Feiertagen zu entsorgen. Wer genügend Platz hat, sollte ein bis zwei Wochen damit warten. Glas bitte nach Farben getrennt einwerfen; bunte Flaschen gehören zum Grünglas. Für Flachglas stehen auf den Wertstoffsammelstellen Container bereit. Aus Rücksichtnahme auf die Anwohner sind die Einwurfzeiten an den Wertstoffinseln zwingend zu beachten - nur werktags von 07.00 - 12.00 und 14.00 - 19.00 Uhr. Über die im Einzelfall möglicherweise geänderten Öffnungszeiten der Wertstoffsammelstellen wegen den Feiertagen informiert Sie die Gemeindeverwaltung.

Christbaumentsorgung
Die Christbaumentsorgung wird im Allgemeinen von der Gemeindeverwaltung organisiert. Selbstverständlich muss die Dekoration vollständig entfernt werden (Lametta, Kugeln, Kunststoffartikel und ähnliches). Nach den Feiertagen kann der Weihnachtsbaum auch im eigenen Garten genutzt werden: Entweder häckseln und kompostieren oder die Zweige zum Abdecken von Pflanzen verwenden. In der BioEnergieTonne sind Zweige von Nadelgehölzen unerwünscht, da das Öl der Nadeln beim Vergärungsvorgang in der Vergärungsanlage das Biogas verunreinigt.


Weihnachtsabfälle
Weitere Weihnachtsabfälle und den richtigen Entsorgungsweg finden Sie im Infoblatt Weihnachtsabfälle im Abfallratgeber Bayern.


24 Öko-Tipps für eine grüne Advents- und Weihnachtszeit
Bis zum 24. Dezember gibt es noch viel zu tun: Kekse backen, Weihnachtsbaum kaufen, Geschenke für die Liebsten besorgen, das Weihnachtsessen zubereiten und vieles mehr. Das alles geht auch umweltfreundlich – wie genau, darüber informiert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) mit insgesamt 24 Öko-Tipps für jeden Tag bis Heiligabend.