ABFALL-
WIRTSCHAFTSBETRIEB
LANDKREIS AUGSBURG

Feyerabendstraße 2
86830 Schwabmünchen


Tel: 0821 / 3102 - 3211
Fax: 0821 / 3102 - 8900

E-Mail


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30-12:30 Uhr
Do. 14:00-17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Restmüll

Zum Restmüll gehören Abfälle aus privaten Haushalten und Gewerbebetrieben, die nicht mehr verwertet werden können. Der Restmüll wird in genormten, satzungsmäßig vorgeschriebenen Behältnissen regelmäßig abgeholt und im Müllheizkraftwerk der Abfallverwertung Augsburg (AVA KU) thermisch behandelt.

Beispiele für Restmüll

  • Abgetragene Altkleider und Schuhe, zerschlissene Hauswäsche wie Tischtücher, Bettwäsche, Gardinen
  • Altmedikamente aus Privathaushalten (ohne Schachtel und Beipackzettel; um den Zugriff Unbefugter zu vermeiden sollten die alten Medikamente in einer undurchsichtigen Plastiktüte in die Tonne gegeben werden) 
  • Arbeitshandschuhe 
  • Asche, erkaltet und verpackt
  • Back- und Butterbrotpapier
  • Blumentöpfe aus Ton
  • Einmalspritzen von chronisch Kranken durchstichsicher verpackt
  • Einwegfeuerzeuge und Zigarettenkippen
  • eingetrocknete Farben, Lacke und Kleber
  • eingetrocknete Dispersionsfarben, kaputte Pinsel und Farbroller
  • Feinstrumpfhosen
  • Fleisch-, Wurst-, Fischreste
  • Glas- und Porzellanscherben, Steingutgeschirr
  • Glühbirnen, Röhrenglühlampen sog. Linestraröhren
  • Halogenlampen
  • Holz- und Kohlenasche, Grillkohle (erkaltet und verpackt)
  • Hygienepapiere (Handtücher, Kosmetiktücher, Taschentücher)
  • Kassetten (Audio- und Videokassetten)
  • Kassenzettel
  • Katzenstreu, Hundekot (verpackt)
  • Kerzenreste, ausgebrannte Teelichter
  • Kleintierstreu
  • Kondome
  • Kopf- und Sitzkissen
  • Kosmetikartikel, Kosmetiktücher
  • Kugelschreiber und Filzstifte
  • Laminat- und Parkettreste
  • Lederhandtaschen, -reisetaschen
  • Mullbinden, Pflaster, Watte, Wattestäbchen
  • Papiertaschentücher
  • Plüschtiere
  • Regenschirme
  • Speise- und Küchenabfälle tierischer Herkunft
  • Staubsaugerbeutel und Kehricht
  • Stoffreste, Lumpen, Putzlappen
  • Tampons, Binden
  • Tapeten, alt und neu
  • Tennis-, Squash- und Federballschläger
  • Tennisbälle
  • Windeln

Bereitstellung

  • Die Restmüllbehälter sind am Abholtag bis spätestens 6.30 Uhr so bereitzustellen, dass sie ohne Schwierigkeiten und Zeitverlust entleert werden können. Nach der Leerung sind sie unverzüglich an ihren Standplatz zurückzubringen.
  • Die Behälter dürfen nicht überfüllt bereitgestellt werden. Der Deckel muss geschlossen sein. Die Abfälle dürfen nicht eingestampft werden. Fällt mal ausnahmsweise mehr Müll an, gibt es amtlich zugelassene Restmüllsäcke zu kaufen. Diese können am Tag der Leerung neben die Restmüllgefäße gestellt werden.
  • Es dürfen sich keine Wertstoffe (z. B. Altglas, Biomüll, Dosen, Kartonagen, Kunststoffe, Metall), keine Elektrogeräte und auch keine Problemabälle wie Batterien, Energiesparlampen usw. in der Tonne befinden.
  • Im Winter bei Frost muss darauf geachtet werden, dass der Inhalt der Restmülltonne nicht einfriert. Deshalb sollte der Restmüll im Müllbeutel verpackt sein. Die Tonne sollte nach Möglichkeit an einem frostgeschützen Ort aufgestellt werden.
  • Können Grundstücke vom Abfuhrfahrzeug nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten angefahren werden, müssen die Bürger die Behälter selbst zur nächsten vom Abfuhrfahrzeug erreichbaren Stelle bringen.
  • Gefäße, die diese Vorgaben nicht erfüllen, werden nicht geleert und mit einem roten Hinweiszettel versehen.

Behältergrößen & Gebühr

  • mindestens ein ausreichend bemessenes Restmüllgefäß auf jedem anschlusspflichtigen Grundstück
  • verschiedene Tonnengrößen verfügbar
  • Restmülltonne: zweiwöchentliche Leerung
  • Restmüllcontainer: zweiwöchentliche und wöchentliche Leerung
  • Tonnenmaße
  • Hier geht's zum Abfallkalender
  • Gebühren: Die Müllgebühr setzt sich aus einer Grundgebühr und einer Behältergebühr zusammen. Die Höhe der Gebühr ist in der Gebührensatzung festgelegt. 
  • Es besteht auch die Möglichkeit einer Nachbarschaftstonne. Dies bedeutet, dass unmittelbar benachbarte oder direkt gegenüberliegende Grundstücke gemeinsam eine Tonne benützen können. Genaue Auskünfte erhalten Sie beim Abfallwirtschaftsbetrieb oder bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

An- / Um- / Abmeldung

Grundstückseigentümer im Kreisgebiet sind verpflichtet, ihre Wohn- und Geschäftsgrundstücke an die öffentliche Abfallentsorgung anzuschließen. Die Behälter werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

  • Die An-, Um- und Abmeldung von Müllgefäßen erfolgt durch den Grundstückseigentümer oder einer bevollmächtigten Person bei der zuständigen Gemeindeverwaltung.
  • Das angemeldete Abfallgefäß wird innerhalb von ca. zwei Wochen aufgestellt. Abgemeldete Behälter werden in diesem Zeitraum wieder abgeholt. 
  • Bei Behälterabmeldungen und Rückgabe an den Landkreis müssen diese leer und gereinigt sein.
  • Beachten Sie bitte, dass mehrmalige Ummeldungen innerhalb eines Kalenderjahres gebührenpflichtig sind. Die sog. Gefäßveränderungsgebühr beträgt 20,00 € an.


Wer leert meine Restmülltonne?

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg hat mit der Leerung der Restmüllbehälter die folgenden Entsorgungsfachbetriebe beauftragt.

Nördlicher Landkreis


Loacker Recycling GmbH
Dillinger Straße 67
86609 Donauwörth
Tel.: 09 06 / 70 69 6 - 20 27
Fax: 09 06 / 44 81
info@loacker.cc
www.loacker.cc


Mittlerer Landkreis


Erich Rada GmbH
Südtiroler Straße 22
86165 Augsburg
Tel.: 08 21 / 720 79 - 24
Fax: 08 21 / 720 79 - 26
info@erich-rada.de
www.rada-recycling.de


Südlicher Landkreis


Remondis Süd GmbH
Beethovenstraße 11
86368 Gersthofen
Tel.: 08 21 / 24 74 - 21, - 27
Fax: 08 21 / 24 74 - 49
info@remondis.de
www.remondis.de

Tonne defekt oder verschwunden?

Die Restmüllbehälter sind Eigentum des Landkreises und müssen pfleglich behandelt und betriebsbereit gehalten werden.

Beschädigungen oder Verluste sind dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg unverzüglich zu melden. 

Für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit (z. B. heiße Asche) entstehen und im Falle des Abhandenkommens haftet der Anschlusspflichtige. 

Für normale Abnutzung der Abfallbehältnisse besteht keine Haftung.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Open-Street-Map oder den Abfallkalender, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzinformationen oder schauen ins Impressum.